Skip to content

Zu heiß zum Kuscheln? – Mit diesen Tipps macht Schmusen auch bei hohen Temperaturen Spaß

Ob mit dem Partner oder der Partnerin, dem haarigen Mitbewohner auf vier Pfoten oder den lieben Kleinen – Kuscheln ist einfach schön. Dabei sorgt inniger Körperkontakt in kalten Wintermonaten für wohlige Wärme und ein heimeliges Gefühl von Geborgenheit. Sobald aber die Temperaturen steigen und die ersten Sonnenstrahlen unsere Haut kitzeln, kann zu viel menschliche Nähe schnell unangenehm werden. Wenn schweißnasse Kleidung an unseren überhitzten Körpern klebt, gehen wir Umarmungen gerne aus dem Weg.
Du möchtest trotzdem nicht aufs Kuscheln verzichten? Dann haben wir hier ein paar Tipps für Dich, damit Du auch in der wärmsten Jahreszeit unbeschwert schmusen kannst.

Laue Sommerabende im Freien nutzen

Im Sommer bringt uns meist erst der Abend die herbeigesehnte Abkühlung. Während das Haus oder die Wohnung noch aufgeheizt sind, ist es im Freien wesentlich angenehmer. Wieso also das Kuscheln nicht kurzerhand nach draußen verlegen? Setz Dich mit Deinem Liebsten oder Deiner Freundin auf den Balkon oder die Terrasse und genießt gemeinsam ein erfrischendes Getränk. Dabei lässt es sich herrlich entspannt den Tag ausklingen und natürlich wunderbar kuscheln. Wenn Du keinen eigenen Außenbereich hast, kannst Du Dir auch eine ruhige Parkbank suchen. Hier könnt Ihr zusammen die Sterne beobachten, während Ihr Arm in Arm den zirpenden Grillen lauscht. Und wenn dann auch noch eine kühle Sommerbrise Eure Haut streichelt, steht einer ausgiebigen Kuschelpartie nichts mehr im Weg.

Ab in den Wald! – Kuscheln für Naturliebhaber

Du liebst die Natur? Dann ist Kuscheln im Wald vielleicht genau das Richtige für Dich. So entkommst Du nicht nur der Großstadthitze, sondern findest bestimmt auch ein schönes Plätzchen im Grünen, das Dich zum Kuscheln einlädt. Angelehnt an einen Baumstamm, im Schatten hochgewachsener Tannen oder auf der Picknickdecke an einer Waldlichtung, der Wald bietet viele Möglichkeiten, um in angenehm kühler Atmosphäre kuschelige Momente zu genießen.

Erfrischendes Kuscheln unter der Dusche

Eine Klimaanlage ist Dir zu laut oder zu teuer? Kein Problem. Geh mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin einfach unter die Dusche. Ob kalt oder lauwarm; das sanft auf Eure Körper herab prasselnde Wasser erfrischt und macht Lust auf ausgiebige Schmuseeinheiten ohne Klebefaktor. Wenn Du es lieber etwas gemütlicher magst, kannst Du auch eine Badewanne mit lauwarmem Wasser füllen. Stell ein paar Leckereien an den Wannenrand. So könnt Ihr Euch während des Kuschelns im Wasser zusätzlich mit eisgekühltem Obst, leckerem Eis oder kalten Getränken verwöhnen.

Kuscheln im Schwimmbad oder am See

Schwimmen ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten im Sommer. Das Schöne daran: Man kann den erfrischenden Badespaß wunderbar zum Kuscheln nutzen. Im kühlen Nass kleben Eure Körper garantiert nicht aneinander und Ihr könnt Eure Umarmungen ausgiebig genießen. Wem Schwimmbäder zu überlaufen oder zu laut sind, kann sich auch einen etwas weniger stark besuchten Badesee suchen. Hier gibt es zusätzlich schattige Plätze unter Bäumen, an denen man herrlich kuscheln kann, ohne vor Hitze zu zerschmelzen. Sollte es Euch doch zu warm werden, ist die nächste Erfrischung nur ein paar Schritte entfernt.

Das eigene Bett kann auch im Sommer zur Kuscheloase werden

Wenn Du auch im Sommer auf keinen Fall auf Eure gewohnten Kuscheleinheiten im Bett verzichten möchtest, kannst Du dafür sorgen, dass Dein Schlafzimmer trotz Hitze zur gemütlichen Kuscheloase wird. Besorg Dir einen Ventilator und richte ihn so aus, dass er in schwingenden Bewegungen angenehme Luftströme über Eurem Bett verteilt. Außerdem solltest Du Dein Bett mit leichten Sommerdecken ausstatten und kühlende Bettwäsche aus Seide oder Satin verwenden. Ein paar im Bett deponierte Kühlpads sorgen eine Weile für ein angenehmes Frischegefühl. Und ganz wichtig: Lüfte Deinen Schlafraum früh morgens und spät abends, wenn die Außentemperaturen erträglich sind, und verdunkle das Zimmer tagsüber. Wenn alles nichts hilft, hüllt Euch einfach in Leinenlaken. Sie saugen überschüssigen Körperschweiß auf und sorgen für ein trockenes Kuschelerlebnis.

Prickelnde Liebkosungen mit Eiswürfeln

Kreativität ist erlaubt – besonders beim Kuscheln. Was gibt es an heißen Tagen erfrischenderes als Eiswürfel? Für alle, die bei Hitze die Hände des Partners oder der Partnerin nicht so gerne auf ihrem schweißnassen Körper spüren, bieten sich Streicheleinheiten mit Eiswürfeln an. Alternativ kannst Du auch einen Massageroller für einige Zeit ins Gefrierfach legen. Die kühle Massage entspannt und bietet trotzdem Gelegenheit, um sich gegenseitig mit den Fingerkuppen leicht über die Haut zu streichen.

Vergnügtes Knuddeln mit Kindern

Kinder schmusen gerne, egal bei welchem Wetter. Als Mama oder Papa hältst Du die schwitzigen Patschehändchen und die klebrigen Umarmungen Deines Sprosses bestimmt auch im Sommer gerne aus. Damit das Kuscheln an besonders heißen Tagen für Dich und Deinen Nachwuchs noch schöner wird, kannst Du das Ganze einfach in den Garten verlegen. Eine Wasserrutsche, ein Planschbecken oder ein paar Wasserbomben sorgen dabei für jede Menge Spaß. Und während Ihr vergnügt mit dem Wasser umherspritzt, bleibt zwischendurch jede Menge Zeit für herzhafte Umarmungen und ausgiebiges Knuddeln.

Sanftes Kuscheln mit dem Haustier

Auch unsere Haustiere können bei hohen Temperaturen unter der Hitze leiden. So lassen Hunde im Sommer gerne mal ihr gemütliches Körbchen lieber unbenutzt und legen sich stattdessen auf den kalten Boden. Kein Wunder also, wenn Bello oder Minka bei Hitze nicht so ausgiebig nach Ihren Kuscheleinheiten verlangen wie gewöhnlich. Wenn Du Deinem Tier trotzdem etwas Gutes tun möchtest, kannst Du es mit einer sanften Bürste kämmen oder es nur leicht mit Deinen Fingern kraulen. Spätestens, wenn es draußen wieder kühler wird, kommt Dein Kuschelmonster bestimmt gerne wieder häufiger auf Deinen Schoß und lässt sich ausgiebig von Dir herzen.

Wir alle reagieren unterschiedlich auf Hitze. Während die einen mit einem breiten Lächeln durch den sonnengefluteten Tag laufen, sinkt bei anderen das eigene Stimmungsbarometer mit jedem zusätzlichen Grad. Deshalb ist es wichtig, auch beim Kuscheln auf Ehrlichkeit und gegenseitiges Vertrauen zu bauen. Wenn Du auf Hitze gereizt reagierst, schlecht schläfst und übermäßig schwitzt, kann es gut sein, dass Du keine Lust auf übermäßige körperliche Nähe verspürst. Lass den anderen ruhig wissen, warum Du manchmal abweisend bist, wenn es heiß ist. So vermeidest Du Missverständnisse zwischen Dir und Deinen Liebsten und verhinderst, dass der andere gekränkt ist. Manchmal reicht auch einfach ein gutes Gespräch oder ein sanftes über die Wange streichen, um sich aneinander nahe zu fühlen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email