Skip to content

Warum du dir in einer Beziehung Zeit für dich nehmen solltest

Warum du dir in einer Beziehung Zeit für dich nehmen solltest

Wenn du frisch verliebt bist, möchtest du am liebsten rund um die Uhr mit deinem Schatz zusammen sein. Du suchst ständig seine Nähe, genießt den Austausch von gegenseitigen Zärtlichkeiten und lauschst stundenlang seiner Stimme, als sei sie das Schönste, das du je gehört hast. Und wenn ihr euch doch für eine Weile nicht sehen könnt, verzehrst du dich vor Sehnsucht nach ihm und kannst an nichts anderes denken als an den Moment, wenn ihr euch endlich wieder in die Arme schließen könnt. Dieser anfängliche Wunsch, möglichst viel Zeit miteinander zu verbringen, ist vollkommen normal und du darfst dich ihm voller Genuss hingeben und ihn ausleben. Schließlich erscheint dir jetzt kaum etwas wichtiger als dein junges Liebesglück.

In einer längeren Beziehung macht es aber durchaus Sinn, wenn du dir bewusst Zeit nur für dich nimmst und nicht zwanghaft versuchst, jede freie Minute mit deinem Partner zu verbringen. Auch wenn ihr euch dazu entschlossen habt, als Paar Seite an Seite durchs Leben zu gehen, bedeutet das nicht, dass ihr zu einer untrennbaren Symbiose verschmelzen müsst. Denn für dein persönliches Glück ist es wichtig, dass du dich weiterhin als eigenständige Persönlichkeit wahrnimmst und deinen Bedürfnissen ausreichend Beachtung schenkst.

Zeit für dich bedeutet, dass du dich selbst und deine Wünsche ernst nimmst

Man tut so einiges aus Liebe und das ist gewiss auch gut so, solange das Bestreben, den Partner glücklich zu machen, nicht in reiner Selbstaufgabe endet. Zwar ist es schön, wenn du deinen Partner zu einem Spiel seiner Lieblingsmannschaft begleitest oder ab und an mit ihm Joggen gehst, selbst wenn du nicht so viel von Sport hältst. Aber das sollte nicht so weit gehen, dass du nur noch Dinge tust, die dein Freund oder deine Freundin mag und dabei deine eigenen Interessen vollkommen aus den Augen verlierst. Nimm dir deshalb bewusst Zeit, um deinen Hobbys nachzugehen, etwas Neues zu lernen oder dich Themen zu widmen, die du für spannend hältst. Indem du dich selbst ernst nimmst und deine Bedürfnisse nicht komplett deiner Beziehung unterordnest, sorgst du dafür, dass dein Selbstwertgefühl erhalten bleibt und animierst auch dein Umfeld und nicht zuletzt deinen Partner dazu, dir Achtung und Wertschätzung entgegenzubringen.

Zeit für dich bedeutet, dass du dich weiterentwickeln kannst

Wenn du dir Zeit für sich selbst nimmst, hast du die Möglichkeit, dich weiterzuentwickeln. Zwar funktioniert das auch als Paar, doch wenn du und dein Partner alles im Doppelpack unternehmt und jede noch so kleine Entscheidung immer zusammentrefft, kann das dazu führen, dass du dich unbewusst unterordnest und einschränken lässt. Bist du dagegen auch einmal alleine unterwegs, ohne dass du darauf vertrauen kannst, dass dein Freund oder deine Freundin dir unangenehme Aufgaben abnimmt, stärkt das automatisch dein Selbstbewusstsein. Außerdem empfindest du bestimmte Situationen womöglich ganz anders, wenn du sie ohne die Anwesenheit deines Partners erlebst. Dann sind deine Eindrücke nämlich ungefiltert und werden nicht durch die Wertung deines Freundes oder deiner Freundin beeinflusst.

Zeit für dich bedeutet, dass du zur Ruhe kommen und Dinge reflektieren kannst

Dir Zeit für dich zu nehmen, heißt nicht unbedingt, dass du eine Menge unterschiedlicher Sachen unternehmen musst. Zeit für dich kann auch eine kleine Verschnaufpause sein, in der du ganz in Ruhe deine Stimmung, deine Gedanken und Eindrücke reflektieren und sortieren kannst. Eine kleine Auszeit hilft dir, dir darüber klar zu werden, ob du zufrieden mit deinem Leben bist oder ob es etwas gibt, das du verändern möchtest – auch im Hinblick auf deine Beziehung. So erkennst du immer frühzeitig, ob gerade etwas im Argen liegt und kannst rechtzeitig gegensteuern. Langfristig gesehen helfen dir solche kurzen Ruhepausen von deinem Partner, dich ganz auf dich zu konzentrieren und dauerhaft dafür zu sorgen, dass du glücklich und zufrieden bleibst.

Zeit für dich bedeutet, dass du unabhängig bleibst

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine glückliche Partnerschaft ist es, dass man sich aufeinander verlassen kann. Dennoch solltest du immer darauf achten, dass du dich nicht von deinem Partner anhängig machst. Nicht nur, dass dich das als Freund oder Freundin für deinen Partner ein Stück weit unattraktiv machen kann, du läufst auch Gefahr, in ein tiefes Loch zu fallen, wenn deine Beziehung doch auseinandergehen sollte. Und selbst wenn deine Beziehung hält – Abhängigkeit bringt dich dazu, alles zu tolerieren, was auch immer dein Partner tut. Aus Angst, ihn zu verlieren, traust du dich dann nicht mehr, Dinge anzusprechen, die dir in eurer Beziehung missfallen oder deine Wünsche zu äußern. Wenn du dir hingegen Zeit für dich nimmst und beispielsweise Kontakte zu guten Freunden und deiner Familie pflegst, bewahrst du dir deine Eigenständigkeit und kannst selbstbewusst für deine Bedürfnisse einstehen.

Zeit für dich tut auch deiner Beziehung gut

Dir Zeit für dich zu nehmen sollte dir kein schlechtes Gewissen bereiten. Schließlich kann deine bessere Hälfte ihre Zeit genauso sinnvoll verbringen wie du und sich mit etwas beschäftigen, das ihr am Herzen liegt und wofür du dich ohnehin nicht sonderlich interessierst. Klare Absprachen helfen dir und deinem Partner dabei, dass keiner von euch beiden sich benachteiligt oder im Stich gelassen fühlt, wenn der andere Zeit ohne ihn verbringt. Dafür ist es natürlich wichtig, dass ihr einander vertraut. Das Schöne daran ist, dass ihr eure Paarzeit viel besser genießen könnt, wenn ihr nicht permanent aufeinander hockt und euch auch wieder mehr zu erzählen habt. Am allerwichtigsten ist aber, dass du dadurch, dass du dir in deiner Beziehung Zeit für dich nimmst, zeitgleich die Verantwortung für dein Glück übernimmst. Viele Menschen neigen dazu, diese Verantwortung an ihren Partner abzutreten und ihn damit zu überfordern. In erster Linie ist aber jeder selbst verantwortlich für sein Glück. Wenn du dir dessen bewusst bist und dich gut um dich und dein Wohlbefinden kümmerst, kannst du auch in deiner Beziehung ein liebevoller und ausgeglichener Partner sein.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email