Skip to content

Slow Love – die Liebe auf den zweiten oder dritten Blick

Slow Love – die Liebe auf den zweiten oder dritten Blick

Manch einer hat sie schon erlebt, andere warten ein Leben lang auf sie, und wieder andere glauben nicht, dass es sie gibt: die Liebe auf den ersten Blick. Wenn zwei Menschen sich treffen und beide auf Anhieb elektrisiert sind vom Anblick des anderen, kann das der Beginn einer romantischen Liebesgeschichte sein. Weitaus häufiger kommt es jedoch vor, dass zwei Personen sich bei der ersten Begegnung einfach sympathisch sind. Sie beschließen, sich wiederzusehen und einander näher kennenzulernen. Bei den ersten Dates stellt sich relativ schnell heraus, ob auf beiden Seiten tatsächlich Gefühle entstehen, die der Grundstein für eine Beziehung sein können. Doch es geht auch anders – und das Ergebnis ist mindestens genauso schön, wenn nicht sogar noch besser. Slow Love nennt sich das Phänomen, wenn zwei Menschen sich nicht auf Anhieb ineinander verlieben, sondern ganz langsam.

Was du über Slow Love wissen solltest und was diese Art des sich Verliebens so besonders macht, haben wir für dich zusammengefasst.

Sich spontan und leidenschaftlich verlieben – und alles passt?

In Liebesfilmen scheint alles ganz einfach zu sein. Zwei Menschen treffen sich und verlieben sich unsterblich ineinander. Das Schöne: Sie finden sich nicht nur körperlich attraktiv, sie passen auch charakterlich perfekt zusammen. Ein Szenario, das im wahren Leben leider nicht so häufig vorkommt, wie wir es uns wünschen würden. Das Äußere ist zugegebenermaßen das erste, was wir an einem anderen Menschen wahrnehmen. Noch bevor wir seine Stimme hören, seinen Namen kennen oder sonst irgendeine Information über unser Gegenüber haben, erhalten wir über die Optik einen ersten Eindruck. Bewerten wir das Erscheinungsbild der Person, die wir vor uns haben, als attraktiv, so ist schon die erste Voraussetzung dafür geschaffen, dass wir uns in sie verlieben. Manchmal stellt sich während des Kennenlernens aber schon heraus, dass es nichts wird, mit der großen Liebe. Unsere neue Bekanntschaft hat möglicherweise einen für unser Empfinden merkwürdigen Humor, für uns nicht nachvollziehbare Ansichten oder wirkt einfach nicht sympathisch auf uns. Sind wir aber so geblendet vom Äußeren, kann es eine Weile dauern, bis wir feststellen, dass wir hier wohl doch nicht das große Los gezogen haben. Manchmal finden wir einen Menschen sogar so anziehend, dass wir uns Hals über Kopf in eine Affäre stürzen und uns voller Leidenschaft einem Abenteuer hingeben – und das, obwohl wir schon früh merken, dass wir nicht zusammenpassen. Alles unproblematisch, sofern wir nicht mit einer falschen Erwartungshaltung an die Sache herangehen und hoffen, dass der andere sich für uns ändert. Anderenfalls ist das Ergebnis oft eine unvergessliche, aber leider auch schmerzhafte Erfahrung.

Liebe kann langsam wachsen und dann passt auch der Rest

Oft stellen wir fest, dass uns mit jemanden, den wir schon eine ganze Weile lang kennen, vieles verbindet. Wir können tiefgründige Gespräche miteinander führen und haben jede Menge Spaß bei gemeinsamen Unternehmungen. Dann kann es vorkommen, dass wir uns mit der Zeit in diese Person verlieben – und das, obwohl wir sie anfänglich nicht als sonderlich attraktiv wahrgenommen haben. Die Nase des Bekannten, die uns kürzlich noch etwas zu groß geraten schien, die kurzen Haare der Arbeitskollegin, die wir nicht sonderlich anziehend fanden – diese und viele andere Merkmale werden dann zu Besonderheiten, die wir zu schätzen lernen und uns nicht anders wünschen würden. Denn sie gehören fortan zu dem Menschen, der unser Herz erwärmt, an dessen Seite wir uns wohlfühlen und der uns jeden Tag aufs Neue ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Slow Love kann entstehen, wenn wir einen Menschen völlig unvoreingenommen und abseits jeglicher, körperlicher Anziehungskraft kennenlernen. Wir verlieben uns dann in das Wesen unserer Bekanntschaft, in ihren Charakter und alles, was sie an Werten ausmacht. Eine gute Basis für eine beständige und glückliche Beziehung und ein Grund dafür, dass immer wieder aus Arbeitskollegen oder platonischen Freunden schließlich Pärchen werden. Dabei wächst die Liebe oft insgeheim und unbemerkt in uns heran, bis wir irgendwann merken, dass da mehr im Spiel ist, als wir geahnt hatten. Zu dieser Erkenntnis führt manchmal ein zündender Moment. Das kann ein intensiver Blickkontakt sein, der unverhofft ein Kribbeln in uns auslöst oder ein Lächeln des anderen, das uns auf einmal stärker fasziniert als noch zuvor. Dieser magische Moment und die Vertrautheit, die sich im Laufe der Zeit aufgebaut hat, bringen sie dann zum Vorschein: Slow Love – die Liebe, die langsam gewachsen ist.

Slow Love – fehlt da nicht etwas?

Vielleicht bist du der festen Überzeugung, dass dir ein Mann oder eine Frau auch äußerlich spontan gefallen muss, damit du dich verlieben kannst. Dann ist dir die langsame Art der Liebe sicher noch nicht passiert. Denn körperliche Anziehungskraft kann sich auch erst später entwickeln, nämlich dann, wenn sich die eigenen Gefühle für eine Person ändern. Slow Love steht deshalb nicht im Gegensatz zur Liebe auf den ersten Blick, bei der schon zu Anfang die Emotionen vor lauter Leidenschaft überkochen. Sie ist lediglich eine andere Art des sich Verliebens, bei der die einzelnen Phasen in einer anderen Reihenfolge ablaufen. Der Vorteil dabei ist, dass zwei Menschen, die sich langsam aneinander herantasten und sich intensiv kennenlernen, bevor sie eine Beziehung miteinander eingehen, bereits eine verlässliche Vorstellung davon haben, was sie erwartet. Aber dennoch gibt es für den Erfolg einer Partnerschaft keine Garantie, wie auch immer sie zustande gekommen ist. Denn die Liebe hat ihre eigenen Regeln. Nur eines ist sicher: Ganz gleich, auf welche Art sie den Weg in dein Leben findet – ob plötzlich wie ein Blitzeinschlag oder ganz langsam wie ein warmer Sommerregen, der in einem regelrechten Sturm der Gefühle endet – wenn sie da ist, wirst du es auf jeden Fall spüren.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email