Skip to content

Macht meine Beziehung überhaupt noch Sinn?

Macht meine Beziehung überhaupt noch Sinn?

Nach Hause kommen, sich in die Arme des Partners kuscheln und den anstrengenden Tag einfach vergessen. Eine harmonische Beziehung spendet uns Kraft und erfüllt unser Leben mit Liebe. Doch eine Partnerschaft verläuft nicht immer nur harmonisch. Meinungsverschiedenheiten, häufige Streitereien und unterschiedliche Vorstellungen lassen uns manchmal an unserer Beziehung zweifeln. Spätestens, wenn das Heimkommen zur Überwindung wird, weil dort ein Mensch auf uns wartet, der mehr schlechte als gute Gefühle in uns verursacht, wird es Zeit, sich die Frage zu stellen: Macht meine Beziehung überhaupt noch Sinn?

Leider gibt es kein Patentrezept, um diese Frage sicher zu beantworten. Aber es gibt einige deutliche Anzeichen, die dir dabei helfen können.

1. Du hast schon alles versucht, um eure Beziehung zu retten

Du hast schon etliche Versuche gestartet, um die Probleme in deiner Beziehung aus der Welt zu schaffen. Immer wieder bist du auf deinen Partner zugegangen, hast dich bemüht, in Ruhe über eure Konflikte zu sprechen und vielleicht wart ihr auch schon gemeinsam bei einer Paarberatung. Selbst eine Auszeit hat euch nicht dabei geholfen, eure Schwierigkeiten in den Griff zu bekommen. Dann gibt es für euch beide möglicherweise einfach keinen Weg, um wieder zueinanderzufinden.

2. Du hast keine Lust mehr, dich um eure Beziehung zu bemühen

Wenn eine Beziehung schon über einen längeren Zeitraum in einer Krise steckt, kann es vorkommen, dass beide Partner irgendwann so ausgelaugt von den kräftezehrenden Auseinandersetzungen sind, dass sie keine Lust mehr haben, aufeinander zuzugehen. Dann verfallen sie in eine Phase des reinen Nebeneinanderherlebens, das zwar nicht ganz so anstrengend, dafür aber nicht weniger unbefriedigend als das ständige Austragen von Konflikten ist. Wenn es dir auch schon so geht, dass du gar keine Lust mehr verspürst, noch etwas an eurer eingefahrenen Beziehung zu ändern, ist es womöglich an der Zeit, deine Beziehung zu beenden.

3. Du hast die Hoffnung verloren, dass ihr noch einmal glücklich werdet

Hoffnung ist der Anker in unserem Leben, der uns immer wieder den Halt gibt, den wir benötigen, wenn es einmal nicht so rund läuft. Sie ist es auch, die uns weitermachen lässt, ganz gleich, wie aussichtslos eine Situation auch erscheinen mag. Solltest du alle Hoffnung verloren haben, dass du mit deinem Partner noch einmal glücklich werden kannst, ist eure Beziehung vermutlich zum Scheitern verurteilt. Denn dann wirst du auch nicht mehr die Kraft aufbringen können, um eure Partnerschaft zu kämpfen.

4. Du kannst nichts Positives mehr an eurer Beziehung finden

Mit welchen Worten würdest du deine Beziehung beschreiben? Gibt sie dir noch etwas, das dich erfüllt und glücklich macht? Fast jeder Mensch hat an seiner Partnerschaft etwas auszusetzen. Manche wünschen sich etwas mehr Freiraum, andere eher mehr Nähe und Verbundenheit mit dem Partner. Doch eine funktionierende Beziehung gibt beiden Partnern auch viel Positives, das sie aneinander festhalten lässt. Wenn deine Beziehung sich für dich nur noch wie eine Belastung anfühlt, vor der du am liebsten davonlaufen würdest, dann stehen die Chancen schlecht, dass hier noch etwas zu retten ist.

5. Du empfindest keine Liebe mehr für deinen Partner

Es gibt unterschiedliche Gefühle, die zwei Menschen dazu bringen können, zusammenzubleiben. Oft haben diese nichts mehr mit der anfänglichen Liebe zu tun, die sie einst zusammengebracht hat. Deshalb frage dich ehrlich, was es bei dir ist, das dich an deiner Beziehung festhalten lässt. Empfindest du noch Liebe für deinen Partner? Wenn du deine Beziehung nur aus Pflichtgefühl deinem Partner gegenüber aufrechterhältst oder sogar aus Mitleid heraus, dann solltest du ihren Sinn einmal ernsthaft überdenken.

6. Du kannst dir nicht vorstellen, an der Seite deines Partners alt zu werden

Wenn du die Augen schließt und dir deine Zukunft ausmalst, kommt in deiner Vision dein Partner noch vor? Ist er wirklich der Mensch, an dessen Seite du alt werden möchtest? Beantworte dir diese Fragen ganz ehrlich. Die Antworten geben dir einen ganz klaren Anhaltspunkt dafür, ob deine Beziehung überhaupt noch einen Sinn hat. Denn wenn du jetzt schon sicher weißt, dass deine jetzige Beziehung nur eine von vielen Episoden in deinem Leben sein wird, solltest du sie nicht unnötig in die Länge ziehen.

7. Du stellst dir immer häufiger ein Leben ohne deinen Partner vor

Du beneidest deine alleinstehenden Freunde um ihre Freiheit und wünschst dir, endlich mal ganz alleine zu verreisen. Du möchtest unbeschwert um die Häuser ziehen, dich noch einmal neu verlieben oder ohne schlechtes Gewissen flirten. Manchmal ertappst du sich dabei, wie du dir ausmalst, wie schön es wäre, eine kleine Wohnung zu haben – nur für dich alleine, in der du deine Ruhe hast und tun und lassen kannst, was du möchtest. Wenn das auf dich zutrifft, hast du dich vermutlich bereits innerlich von deiner Beziehung verabschiedet.

8. Du bleibst nur aus Angst oder Bequemlichkeit bei deinem Partner

Die wohl häufigsten Gründe, eine Beziehung aufrechtzuerhalten, die es schon längst nicht mehr wert ist, weitergeführt zu werden, sind Angst und Bequemlichkeit. Manche Menschen haben Angst vor dem Alleinsein oder vor den finanziellen Konsequenzen, die eine Trennung mit sich bringen kann. Viele bleiben nur mit ihrem Partner zusammen, weil die Beziehung zur Gewohnheit geworden ist wie der schlechte Kaffee in der Kantine. Es ist einfach bequemer, die lauwarme Brühe zu trinken, als morgens auf dem Weg zur Arbeit noch einen Umweg zu fahren und einen Zwischenstopp im Stadtcafé zu machen. Spielen bei dir Angst oder Bequemlichkeit die Hauptrolle? Dann macht deine Beziehung auf lange Sicht keinen Sinn – außer natürlich, du verzichtest dafür gerne auf eine glückliche und erfüllende Partnerschaft.

Fazit: Triff eine Entscheidung

Wenn einer oder mehrere der genannten Punkte auf dich zutreffen, solltest du eine klare Entscheidung treffen. Entscheidest du dich dafür, trotz allem bei deinem Partner zu bleiben, raubst du dir, aber auch deinem Partner vielleicht die Möglichkeit, jemanden zu finden, der besser zu euch passt. Eine Trennung ist immer schmerzhaft und sei es nur, weil man der verlorenen Zeit hinterher trauert, die man an der Seite des offensichtlich falschen Menschen verbracht hat oder weil man einen Traum aufgeben muss, der sich nicht erfüllen lässt. Aber das Ende von etwas Altem kann zugleich der Anfang von etwas Neuem sein – von etwas, das dich möglicherweise glücklicher machen wird. So oder so solltest du den Mut aufbringen, etwas zu ändern: entweder, um einen klaren Schlussstrich unter deine unglückliche Beziehung zu setzen oder aber, um noch einmal mit aller Kraft darum zu kämpfen, deine Beziehung zu retten. Bedenke nur, dass kein Kampf ewig dauern sollte.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email