Skip to content

Frischekick für die Beziehung – mit diesen Tipps holt ihr euch das Gefühl von Verliebtheit zurück

Frischekick für die Beziehung – mit diesen Tipps holt ihr euch das Gefühl von Verliebtheit zurück

Eure Beziehung ist einfach großartig. Ihr versteht euch auch ohne Worte, wisst genau, dass ihr euch immer aufeinander verlassen könnt und habt viele Gemeinsamkeiten. Eigentlich könnte es nicht besser laufen. Oder vielleicht doch? Manchmal sehnt ihr euch nach den ganz großen Gefühlen zurück, nach dem Kribbeln im Bauch und nach der freudigen Anspannung, die euren ganzen Körper elektrisiert hat, als ihr euch die ersten Male getroffen habt. Am Anfang eurer Beziehung war alles neu und aufregend und nie hättet ihr gedacht, dass dieses großartige Gefühl von Verliebtheit einmal nachlassen würde. Doch das tat es. So wie es das in jeder anderen Partnerschaft mit der Zeit auch tut. Manchmal verblasst es schneller. Manchmal überlebt es einen längeren Zeitraum und wandelt sich dann in ein Gefühl von Vertrauen und tiefer Verbundenheit. Doch es gibt auch Paare, denen es scheinbar mit Leichtigkeit gelingt, den Reiz einer neuen Liebe immer wieder aufs Neue aufleben zu lassen.

Was sie dafür tun und wie auch ihr es schafft, euch immer wieder neu ineinander zu verlieben und so eurer Beziehung regelmäßig einen Frischekick zu verpassen, haben wir für euch zusammengefasst:

Zurück zu den Anfängen

Erinnert ihr euch noch? Was habt ihr nicht alles getan, um euch für euer erstes gemeinsames Date vorzubereiten? Der richtige Duft, das passende Outfit, perfekt gepflegtes Haar – alles musste passen. Schließlich wolltet ihr dem anderen unbedingt gefallen und ihn für euch erobern. Sicher legt ihr auch heute noch Wert auf ein gepflegtes Äußeres – besonders, wenn ihr ausgeht, zur Arbeit fahrt oder einen wichtigen Termin habt. Zu Hause darf es dann aber gerne etwas bequemer sein. Eine Jogginghose und ein lässiges T-Shirt gehören einfach dazu. Ihr stört euch nicht weiter daran; schließlich kennt ihr den lässigen Freizeit-Look des anderen und liebt euch nicht allein wegen eures Äußeren. So sehr ihr diese Erkenntnis auch genießt – und das dürft ihr natürlich in vollen Zügen – macht euch aber auch bewusst, dass das Auge bekanntlich mitisst. Ihr habt gemeinsam gekocht? Hervorragend, dann schmeißt euch vor dem Essen in Schale und seht euch mit einem verführerischen Lächeln auf den Lippen tief in die Augen. Wetten, ihr beide habt danach noch Lust auf ein Dessert?

Alles, was euch an eure Anfänge als frisch verliebtes Paar erinnert, kann dazu beitragen, dass der Zauber der Verliebtheit regelmäßig in eurem Alltag vorbeischaut. Wo habt ihr euch kennengelernt? An welchem Ort habt ihr euch das erste Mal geküsst und wohin ging eure erste gemeinsame Reise? Sucht diese Plätze erneut auf und erinnert euch an die Schmetterlinge im Bauch. Sie sind sicher immer noch da – auch, wenn sie ein wenig träger geworden sind. Vielleicht habt ihr ein gemeinsames Lieblingslied, das euch verbindet. Spielt es hin und wieder und tanzt gemeinsam dazu durch eure Wohnung. Hängt Fotos auf, auf denen ihr zusammen abgebildet seid und die entstanden sind, als ihr euch gerade erst frisch kennengelernt hattet. Haltet eure liebsten Erinnerungen bewusst wach und frischt sie immer wieder auf.

Bewahrt euch eure Spontanität

Nachts um drei aus dem Bett springen und einfach mal ein paar Stunden ins Auto setzen, um in eine andere Stadt zu fahren und dort zu frühstücken? Heimlich einen Kurzurlaub buchen und den Partner damit überraschen? Viele frisch verliebte Paare stürzen sich voller Euphorie in spontane Abenteuer, weil sie gar nicht genug davon bekommen können, viel Zeit miteinander zu verbringen und schöne Erlebnisse zu teilen. Diese Bereitschaft lässt im Laufe einer Beziehung leider meist nach und mündet allenfalls in einem gut organisierten und akribisch durchgeplanten Jahresurlaub und ein paar routinierten Familienbesuchen oder obligatorischen Ausflügen mit den Kindern. Auch wenn diese Unternehmungen als gemeinsame Qualitätszeit wahrgenommen werden und in jedem Fall ihre Daseinsberechtigung in jeder Partnerschaft haben, bringen sie doch meist keinen frischen Wind in die Paarbeziehung. Deshalb versucht öfter mal spontan zu sein. Gebt euch einen Ruck und holt euch zum Beispiel gegenseitig ohne Vorankündigung von der Arbeit ab und entführt den jeweils anderen an einen romantischen Ort zum Abendessen. Wagt gemeinsam ein Abenteuer. Geht Fallschirm springen, macht eine Fahrt mit einem Heißluftballon oder tut etwas, bei dem sich mindestens einer von euch beiden überwinden muss. Neue Erfahrungen werden euch ganz neue Seiten aneinander entdecken lassen und die Freude und die Aufregung angesichts eurer spannenden Unternehmungen treiben den Pegel eurer Glückshormone in die Höhe. Beides sind gute Voraussetzungen, um die eingeschlafenen Schmetterlingen wiederzubeleben und das bezaubernde Gefühl von Verliebtheit erneut in euch hervorzurufen.

Es ist wichtig, die Beziehung trotz Sorgen und Verpflichtungen frisch zu halten und nicht zur langweiligen Routine werden zu lassen. Dazu gehört es, immer mal wieder aus dem Alltag auszubrechen, Dinge ab und an anders zu machen als gewohnt und sich die Bereitschaft zu bewahren, dabei am Partner oder der Partnerin neue Facetten wahrzunehmen. Und das ist möglich – ganz gleich, wie lange man den anderen schon kennt. Denn ihr beide entwickelt euch stetig weiter, ändert mit der Zeit womöglich eure Ansichten, habt heute vielleicht ganz andere Ansprüche als noch Jahre zuvor und macht im besten Fall auch Erfahrungen außerhalb der Beziehung, über die ihr euch austauschen könnt. Also bleibt neugierig aufeinander. So bleibt die Spannung zwischen euch erhalten und ihr könnt eurer Beziehung in regelmäßigen Abständen einen wohldosierten Frischekick verpassen.

Sich das Gefühl von Verliebtheit in eine schon langjährige Partnerschaft zurückzuholen, bedeutet, aktiv etwas dafür zu tun. Hier ist der Wille beider Partner gefragt; denn was einem anfangs praktisch zugeflogen kam, lässt sich nicht ohne ein wenig liebevolles Zutun aufrechterhalten. Wenn ihr beide euch aber einig seit, dass verliebt zu sein das wundervollste Gefühl auf Erden ist und ihr es immer wieder spüren möchtet, dann strengt euch ruhig ein wenig dafür an. Die Alternative wäre nämlich, sich dieses Glücksgefühl irgendwann im Außen zu suchen und damit möglicherweise eure Partnerschaft in Gefahr zu bringen. Und denkt daran: Auch in eine neue Beziehung, in der anfangs noch alles spannend und aufregend erscheint, schleicht sich irgendwann doch wieder der Alltag ein.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email