Skip to content

Du bist belogen und betrogen worden? So lernst du wieder zu vertrauen

Du bist belogen und betrogen worden? So lernst du wieder zu vertrauen

Sich nach einer gescheiterten Beziehung auf einen neuen Partner einzulassen ist nie ganz einfach. Besonders wenn man von seinem Ex-Freund oder seiner Ex-Freundin hintergangen und belogen wurde oder sogar Fremdgehen mit im Spiel war, ist das eigene Vertrauen in andere Menschen tief erschüttert. Wie soll man je wieder einem Partner Glauben schenken, ohne in der ständigen Angst zu leben, dass man erneut enttäuscht wird? Doch ohne das notwendige Vertrauen ineinander hat eine neue Partnerschaft keinen Sinn, denn schließlich ist Vertrauen das Fundament einer stabilen und harmonischen Beziehung.

Du möchtest dich voll und ganz auf einen neuen Partner einlassen und lernen, ihm zu vertrauen, obwohl du in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hast? Dann sieh dir unsere folgenden Tipps an und befreie dich von deinen Ängsten und Zweifeln.

Vergangenes verarbeiten und loslassen

Zu erfahren, dass man vom eigenen Partner schamlos belogen und betrogen worden ist, ist ein traumatisches Erlebnis. Gefühle wie Wut, Verzweiflung und Hilflosigkeit können uns den Lebensmut rauben und uns in eine Phase tiefer Traurigkeit versetzen. Manche Menschen neigen dazu, sich in einer solchen Situation schnell wieder einen neuen Partner zu suchen, um sich Ablenkung zu verschaffen oder das angeknackste Selbstwertgefühl zu flicken. Und tatsächlich kann eine neue Beziehung kurzzeitig für die Linderung alter Liebesleiden sorgen. Aber in den seltensten Fällen hat eine solche Partnerschaft die Chance, langfristig zu bestehen, wenn die Verletzungen, die der Ex-Partner verursacht hat, noch nicht verheilt sind. Deshalb solltest du dir nach einem Beziehungsaus immer genügend Zeit nehmen, um das Geschehene zu reflektieren und zu verarbeiten. Verdrängung führt nur dazu, dass du alte Konflikte mit in deine neue Beziehung trägst. Erlaube dir zu trauern, zu hinterfragen und dich so lange mit deinen negativen Gefühlen zu beschäftigen, bis du mit ihnen und deinem Ex-Partner abschließen und wieder optimistisch in die Zukunft blicken kannst.

Dem neuen Partner eine Chance geben

Vielleicht musstest du schon öfter die bittere Erfahrung machen, dass dein Vertrauen in einer Beziehung missbraucht wurde. Dann wirst du vermutlich zu der trügerischen Erkenntnis gekommen sein, dass Männer bzw. Frauen doch alle gleich sind. Dabei weißt du ganz genau, dass jeder Mensch anders ist und du nicht aufgrund deiner schlechten Erfahrungen mit einem Ex-Partner auf das mögliche Verhalten anderer Menschen schließen solltest. Deshalb befreie dich von dem Gedanken, dass dir dasselbe noch einmal passieren wird und gehe nicht automatisch davon aus, dass dein neuer Partner dein Vertrauen nicht verdient hat. Auch wenn es dir schwerfällt, lasse die Vergangenheit ruhen und gibt deinem neuen Freund oder deiner neuen Freundin die Chance, dir zu zeigen, dass du dich auf ihn oder sie verlassen kannst. Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass deine neue Beziehung halten wird und dass du dieses Mal den Partner fürs Leben gefunden hast, aber sicher kennst du genügend Beispiele, die dir beweisen, dass eine neue Liebe ganz anders verlaufen kann als die vorherige.

Offen über Sorgen reden

Es ist also passiert. Du hast endlich wieder dein Herz an einen netten Mann oder eine bezaubernde Frau verloren und du hast beschlossen, dieser Liebe eine Chance zu geben. Trotzdem hast du noch Bedenken, inwieweit du dich deinem neuen Partner gegenüber öffnen möchtest und ob du ihm wirklich vertrauen kannst. Dann sprich unbedingt über deine Sorgen. Erzähle deinem Partner von deinen Erfahrungen und teile ihm mit, dass du dich davor fürchtest, erneut enttäuscht zu werden. So kann er deine mögliche Zurückhaltung besser verstehen und dir dabei helfen, deine Ängste zu überwinden. Ein einfühlsamer Partner, der dich genauso liebt wie du ihn, wird alles daran setzen, dein Vertrauen zu erlangen und zu bewahren. Hilf ihm dabei, indem du ihm zeigst, welche Gesten dir Sicherheit geben und indem du ihm offen sagst, welches Verhalten Zweifel in dir hervorruft. Aber vermeide es, deinen Partner mit ständigen Vergleichen zu konfrontieren und ihm vorzuwerfen, er oder sie sei genauso wie dein oder deine Ex.

Neues Vertrauen aufbauen

Vertrauen kann zwar von einem auf den anderen Augenblick zerstört werden, aber es kommt nicht über Nacht. Es muss sich erst einmal zwischen zwei Partnern entwickeln und festigen, bevor es zum Fundament einer wundervollen Beziehung werden kann. Hier bist auch du gefragt. Auch wenn dein Vertrauen in der Vergangenheit von deinem Ex-Partner missbraucht wurde, solltest du in einer neuen Beziehung von deinem Partner nicht erwarten, dass er alleine für die Bildung eines Vertrauensverhältnisses zwischen euch beiden sorgt. Indem ihr Zeit miteinander verbringt, miteinander redet und viel miteinander unternehmt, lernt ihr euch immer besser kennen und versteht mit der Zeit, wie der jeweils andere tickt und welche Bedürfnisse er hat. So lernt ihr, einander zu vertrauen und deine Ängste werden mit der Zeit immer weniger werden.

Sich selbst vertrauen

Wenn dein Vertrauen von deinem Ex-Partner missbraucht worden ist, ist vermutlich auch dein Vertrauen in dich selbst stark geschädigt. Schließlich stellst du dir immer wieder die Frage, wie du einem Menschen vertrauen konntest, der dazu fähig war, dich hinterlistig zu hintergehen. Du kannst nicht verstehen, warum dir nicht aufgefallen ist, dass da jemand ein böses Spiel mit dir spielt und zweifelst wahrscheinlich an deiner Menschenkenntnis. Sei nicht zu hart zu dir selbst. Leider gibt es Personen, denen es mit ihrem schauspielerischen Talent und ihrem Mangel an Empathie mit Leichtigkeit gelingt, andere Menschen hinters Licht zu führen. Du bist nun mal auf so jemanden gestoßen und auf ihn hereingefallen und deine Sorge, dass dir so etwas noch einmal passieren könnte, ist verständlich. Aber du hast durch deine Erfahrungen etwas Wichtiges über dich selbst gelernt: Nämlich, dass du fähig bist, bedingungslos zu lieben und stark genug, um mit solch einer Enttäuschung, wie sie dir widerfahren ist, umzugehen und wieder auf die Beine zu kommen. Also trau dich ruhig, dich auf einen neuen Partner einzulassen und wieder ganz unbeschwert die schönen Seiten einer Beziehung zu genießen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email