Skip to content

Dein Partner zieht sich zurück? Das sind die Gründe

Dein Partner zieht sich zurück? Das sind die Gründe

Du führst eine glückliche Beziehung. Du und dein Partner oder deine Partnerin vertraut einander, teilt eure Gedanken und Sehnsüchte und spürt eine tiefe innere Verbundenheit zueinander. Doch auf einmal bemerkst du, dass dein Partner sich immer mehr zurückzieht. Es ist fast so, als ob das unsichtbare Band, das euch beide fest zusammengehalten hat, gerissen ist. Anstelle der einstigen Nähe baut sich eine Mauer aus Abweisung und Desinteresse zwischen euch auf und du verstehst nicht, warum dein Partner sich von dir distanziert. Es kann viele unterschiedliche Erklärungen dafür geben, warum dein Partner sich zurückzieht und auf Abstand zu dir geht. Nicht alle haben zwangsläufig etwas mit eurer Beziehung zu tun. Doch nur wenn du herausfindest, was zu der Entfremdung in eurer Partnerschaft geführt hat, kannst du versuchen, die Nähe zu deinem Partner wiederherzustellen.

Wir stellen dir 5 mögliche Gründe vor, warum dein Partner sich zurückzieht.

1. Dein Partner kämpft mit Problemen, die er nicht mit dir teilen möchte

Wenn du deinen Schatz als lebensfrohen und humorvollen Menschen kennst und er plötzlich still und nachdenklich wirkt, kann es sein, dass ihn Ängste und Sorgen plagen. Es ist gut möglich, dass er dich nicht mit seinen Problemen belasten möchte und zunächst versucht, sie ganz alleine zu lösen. Dann wird er sich vermutlich zurückziehen, weil er mit sich selbst beschäftigt ist und dir das Gefühl vermitteln, dass er seine Ruhe haben möchte. In so einem Fall kannst du nur hoffen, dass dein Freund oder deine Freundin sich dir von alleine wieder öffnet und dir erzählt, was ihn oder sie belastet. Du solltest deinem Partner in jedem Fall signalisieren, dass du für ihn da bist und immer bereit bist, ihn zu unterstützen. Teile ihm auch mit, dass du besorgt um ihn bist und dir wünschst, dass ihr – so wie früher auch – über alles miteinander reden könnt. Vermeide es aber, ihn zu stark unter Druck zu setzen und eine Erklärung für sein Verhalten einfordern. Das könnte dazu führen, dass er sich noch mehr von dir distanziert.

2. Er oder sie zweifelt an eurer Beziehung oder hat sich entliebt

Ganz gleich, wie innig und liebevoll eure Partnerschaft bisher auch war, es gibt leider keine Garantie dafür, dass eure Gefühle füreinander sich niemals verändern. Jeder Mensch entwickelt sich im Laufe seines Lebens weiter. So ändern sich auch seine Bedürfnisse und seine Sichtweise auf bestimmte Dinge. Das führt dazu, dass Zweifel an bisherigen Entscheidungen, an den zuvor aufgestellten Plänen und auch an der aktuellen Beziehung und dem Partner aufkommen können. Vielleicht steht dein Partner an einem solchen Punkt in seinem Leben und zieht sich nun zurück, um seine Gedanken und Gefühle neu zu ordnen. Das Ergebnis seiner Rückzugsphase ist möglicherweise die Erkenntnis, dass er nicht mehr so viel für dich empfindet wie am Anfang eurer Partnerschaft. Dennoch fällt es ihm vielleicht noch schwer, sich einzugestehen, dass er sich entliebt hat oder er möchte dich nicht verletzen. Wenn er noch nicht bereit ist für eine Trennung oder einfach nicht den Mut aufbringen kann, dir ehrlich mitzuteilen, was in ihm vorgeht, wird er sich zunächst zurückziehen.

3. Es ist eine andere Frau oder ein anderer Mann im Spiel

Personen, die sich in einer festen Beziehung befinden und sich in einen anderen Mann oder eine andere Frau verlieben oder ihren Partner gar betrügen, neigen dazu, ihr Verhalten ihrem Partner gegenüber zu verändern. Die einen schenken ihrem Partner plötzlich ungewohnt viel Aufmerksamkeit, um ihr schlechtes Gewissen zu kompensieren oder um zu verhindern, dass ihr emotionaler oder körperlicher Betrug auffliegt. Andere wiederum ziehen sich zurück, weil sie die Nähe zu ihrem Partner nicht mehr ertragen oder weil sie sich vielleicht insgeheim wünschen, dass dieser die Beziehung von sich aus beendet, damit sie frei für ihre neue Liebe sind. Es kann aber auch sein, dass dein Partner zwar Gefühle für eine dritte Person entwickelt hat, dich aber dennoch weiterhin liebt und sich nicht von dir trennen möchte. Dieses Gefühlschaos führt dann dazu, dass er auf Abstand zu dir geht, weil ihn Gewissensbisse plagen oder weil er sich in Ruhe darüber Klarheit verschaffen möchte, wie es mit euch weitergehen soll.

4. Du hast dich verändert, bemerkst es aber nicht

Wenn unser Partner sich zurückzieht, vermuten wir immer zunächst, dass die Gründe dafür alleine bei ihm liegen. Oft sehen wir dabei nicht, dass auch wir unseren Teil zu dieser Verhaltensveränderung beigetragen haben. Wenn du also bemerkst, dass dein Partner plötzlich die Nähe zu dir meidet, eure Gespräche immer kürzer und oberflächlicher werden und er auch körperlich auf Abstand zu dir geht, überlege dir, ob du ihn mit etwas verletzt haben könntest. Vielleicht ist es ein neues Hobby oder ein neuer Job, der seit Kurzem deine Aufmerksamkeit so stark fordert, dass dein Partner sich vernachlässigt fühlt. Möglicherweise hast du aber auch etwas getan oder gesagt, das dazu geführt hat, dass er sich missverstanden fühlt oder das ihn an deinen Gefühlen für ihn zweifeln lässt.

5. Eure Liebe ist zur Gewohnheit geworden

Auch die aufregendste Liebesgeschichte kann in das Fahrwasser der Gewohnheiten geraten und ihren anfänglichen Glanz verlieren. Wenn eine Beziehung zur Selbstverständlichkeit wird und der Alltag dafür sorgt, dass die beiden Partner kaum noch Zeit füreinander finden, kann das dazu führen, dass sie sich entfremden. Der Rückzug deines Partners geschieht dann nicht bewusst, sondern eher nebenbei oder ist eine natürliche Reaktion auf dein eigenes Verhalten, das durch mangelndes Interesse an eurer Zweisamkeit geprägt ist. Gegenseitige Vorwürfe und Schuldzuweisungen führen dann zu Streit und einem immer stärker werdenden Rückzug auf beiden Seiten.

Suche das Gespräch mit deinem Partner

Wenn dein Partner sich zurückzieht und du kaum noch einen Zugang zu ihm findest, kannst du letztlich nur Vermutungen anstellen, was die Gründe für sein Verhalten sind. Ein klärendes Gespräch kann euch beiden dabei helfen, eure Beziehung wieder zu festigen. Gehe einen Schritt auf deinen Partner zu und versuche herauszufinden, warum er sich von dir distanziert. Beginne das Gespräch aber nicht mit Vorwürfen, sondern schildere ihm, wie du dich fühlst und versichere ihm, dass er über alles offen mit dir reden kann. Vergiss dabei nicht, auch dein eigenes Verhalten zu reflektieren, denn möglicherweise hast du unbewusst dazu beigetragen, dass dein Partner sich zurückgezogen hat.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email