Skip to content

Das sind die wichtigsten Tage der großen Gefühle im September

Das sind die wichtigsten Tage der großen Gefühle im September

Sie ist süß, zart schmelzend und verwöhnt nicht nur unsere Geschmacksnerven, sondern bei Bedarf auch unsere Seele: Schokolade. Ihr zu Ehren wird am 13. September der Internationale Tag der Schokolade gefeiert. Wenn es um Emotionen geht, hat der September aber noch so manch anderen bezaubernden Thementag zu bieten, der Menschen rund um den Globus zum Nachdenken und Mitmachen motiviert.

Hast du Lust, dich im September auf eine Reise der großen Gefühle zu begeben? Dann stellen wir dir hier ein paar Tage vor, die du dir vormerken solltest:

Erster Freitag im September: Auch-Mütter-dürfen-faul-sein-Tag

Wenn du selber Mutter bist, kennst du es sicher: Du jonglierst tagtäglich mit zahlreichen Aufgaben, schlüpfst in unterschiedliche Rollen und versuchst es allen recht zu machen. Aber vor allem gibst du dein Bestes, um eine gute Mutter zu sein. Dabei solltest du deine eigenen Bedürfnisse nicht vergessen und dir ab und zu eine Auszeit gönnen. Am Auch-Mütter-dürfen-faul-sein-Tag solltest du die Gelegenheit ergreifen, dein Recht einzufordern und dein Umfeld mit einem Augenzwinkern darauf aufmerksam zu machen, dass auch du heute einfach mal faul sein willst. Und für alle anderen gilt: Gönnt eurer Mutter einen erholsamen Tag und nehmt ihr ein paar lästige Aufgabe ab.

1. September: Welttag des Briefschreibens

Es ist ein wenig aus der Mode gekommen, handgeschrieben Briefe zu verschicken. Sehr schade eigentlich, denn anders als eine digitale Nachricht, die wir irgendwann löschen und vergessen, können Briefe immer wieder hervorgeholt und so zu einer bleibenden Erinnerung an eine liebe Person werden. Ein sorgsam ausgewähltes Briefpapier und die unverwechselbare Handschrift verleihen einem Brief eine persönliche Note mit einem ganz eigenen Charakter. Der Welttag des Briefschreibens möchte uns daran erinnern, wie schön es sein kann, zur Abwechslung einmal ein paar Zeilen handschriftlich aufs Papier zu bringen und zu versenden. Also zücke deinen Kugelschreiber oder deinen Füllfederhalter und ab geht die Post. Und wer weiß, vielleicht kannst du dich bald auch selber auf eine handgeschriebene Botschaft in deinem Briefkasten freuen.

6. September: Lies-ein-Buch-Tag

Wie wäre es, wenn du heute etwas Neues über dich selber oder ein Thema deiner Wahl lernen könntest? Oder wenn du auf eine fantasievolle Entdeckungstour gehen oder ein spannendes Abenteuer erleben würdest? Und das alles ohne überhaupt das Haus verlassen zu müssen. In deinem Lieblingssessel, ganz gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee. Klingt gut? Dann greif zu einem guten Buch und leg los! Am Lies-ein-Buch-Tag geht es nämlich genau darum. Denn ein Buch zu lesen ist eine wundervolle Möglichkeit, um sich mit Spaß und Freude weiterzubilden oder um dem Alltag den Rücken zu Kehren und in seine eigene kleine Welt abzutauchen. Wenn du nicht ohnehin schon ein Bücherfan bist, findest du am Lesen vielleicht sogar so viel Gefallen, dass es zu einer deiner Lieblingsbeschäftigungen wird.

8. September: Internationaler Tag der Vergebung

Du kennst es bestimmt. Eine dir nahestehende Person hat dich belogen, betrogen und aufs Tiefste verletzt. Deine erste Reaktion: Du schaltest auf stur. Schließlich hat er oder sie es nicht besser verdient. Du möchtest einfach nichts mehr zu tun haben mit jemandem, der so leichtfertig mit deinen Gefühlen spielt. Und zunächst fühlt es sich auch gut an, auf Distanz zu gehen und sich von diesem Menschen abzuschotten. Doch nachdem etwas Zeit vergangen ist, fängst du an, tiefer in dich hinzuhorchen. Du bemerkst, dass die ungeklärte Situation dich belastet – entweder, weil du die Person, mit der du dich zerstritten hast, vermisst oder weil die Wut und die Trauer, die du immer noch empfindest, innerlich an dir nagen. Vielleicht ist der Internationale Tag der Vergebung eine gute Gelegenheit, dich mit der Person, die dich hintergangen hat, auszusprechen und ihr zu vergeben. Und wenn du noch nicht bereit dazu bist, gelingt es dir vielleicht, zumindest innerlich Frieden mit ihr zu schließen und dich so von einer Reihe belastender Gefühle zu befreien.

18. September: Tag der ersten Liebe

Manch einer verbringt ihr ganzes Leben mit ihr, für andere ist sie eine liebevoll gehütete Erinnerung an längst vergangene Tage: die erste Liebe. Die ersten Schmetterlinge im Bauch, ein erster zarter Kuss – kaum ein anderes Erlebnis prägt sich so stark in unsere Erinnerung ein wie das erste Verliebtsein. Grund genug, um diesem denkwürdigen Ereignis im Leben einen eigenen Thementag zu widmen. Wenn deine erste Liebe auch etwas ganz besonders war, darfst du heute ganz fest an sie denken.

18. September: Tag des Respekts

Es passiert ganz leicht. Ein Wort gibt das andere und schon fallen die ersten Beleidigungen. Aber nicht nur, wen es darum geht, einen Konflikt auszutragen, geschieht es ganz oft, dass wir vergessen, respektvoll mit unseren Mitmenschen umzugehen. Immer dann, wenn jemand sich gänzlich von uns selber unterscheidet – sei es aufgrund seines Aussehens oder seiner Wertvorstellungen und Weltanschauungen – neigen wir dazu, diese Person abwertend zu behandeln. Geht es dir manchmal auch so? Dann ist der Tag des Respekts wie für dich gemacht. Denn heute geht es darum, ganz besonders drauf zu achten, respektvoll mit anderen umzugehen und sich dieses Verhalten im besten Fall dauerhaft anzugewöhnen.

21. September: Welttag der Dankbarkeit

Ist es nicht schade, dass wir meistens nur das sehen, was uns vermeintlich fehlt? Wir streben nach mehr Geld, mehr Erfolg und sind häufig unzufrieden mit dem, was wir bereits haben. Dabei sollten wir uns viel öfter über die Dinge in unserem Leben freuen, die schon da sind. Der Welttag der Dankbarkeit ist eine schöne Gelegenheit, um sich bewusst zu machen, wie wertvoll unsere Freunde und unsere Familien für uns sind. Doch ganz besonders geht es an diesem Tag darum, dankbar für all das zu sein, was diese Menschen ganz selbstlos für uns tun. Wem möchtest du heute deine Dankbarkeit zeigen?

26. September: Tag des Liebesbriefchens

War es nicht furchtbar aufregend, als wir uns in jungen Jahren kleine Briefchen quer über die Schulbänke zuwarfen und sie mit hochrotem Kopf und zittrigen Fingern auseinanderfalteten, um darin süße Liebesbekundungen unseres Schwarms zu lesen? Oder als wir als Absender der Briefchen voller Aufregung auf die Reaktion unserer heimlichen Liebe warteten? Dieses Gefühl kannst du dir ganz einfach zurückholen. Denn am 26. September ist der Tag des Liebesbriefchens. Schnapp dir einen Stift und einen Zettel, schreibe deinem Schatz ein paar zuckersüße Zeilen und freue dich über ihre oder seine Reaktion.

28. September: Tag des guten Nachbarn

Die Milch ist aufgebraucht und die Geschäfte haben bereits geschlossen. Der Paketbote klingelt und wir sind nicht zu Hause oder der Handwerker hat sich angekündigt und wir können unmöglich auf ihn warten. Situationen, in denen man sich einen Nachbarn wünscht, den man um einen Gefallen bitten kann. Unbesorgt in den Urlaub fahren, weil man weiß, dass die Katze gefüttert, der Briefkasten geleert und die Pflanzen gegossen werden? Unbezahlbar! Mit einem guten Nachbarn, der gerne einspringt, wenn man ihn braucht, kann man durchaus in den Genuss dieses beruhigenden Gefühls kommen. Daher ist der 28. September deine Gelegenheit, um Danke zu sagen und dich bei deinem guten Nachbarn für seine Hilfsbereitschaft zu revanchieren.

Wenn du bei dem einen oder anderen unserer hier aufgeführten Thementage ins Grübeln gekommen bist oder anerkennend nicken musstest, dann steht einem September voller großer Emotionen nichts mehr im Wege.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email