Skip to content

Das sind die wichtigsten Tage der großen Gefühle im November

Das sind die wichtigsten Tage der großen Gefühle im November

Kalt, düster und grau – der November kann einem die Laune mit seinem Wetter schon mal vermiesen. Da gilt es, kreativ zu werden und sich den rauen Herbstmonat durch viele große und kleine Glücksmomente so angenehm wie möglich zu gestalten. Bestens geeignet sind hierzu gemütliche Kuschelabende vor dem Kamin oder entspannende Schaumbäder mit duftenden Badezusätzen. Aber auch ein Blick auf den Kalender kann sich lohnen. Denn der November steckt voller spannender Mottotage, die ganz im Zeichen tiefgründiger Themen stehen, mit denen man seine Gefühlswelt ein wenig erhellen kann.

Hast du Lust, dem tristen November seinen Schrecken zu nehmen und ihn zu deinem persönlichen Glücksmonat zu machen? Dann schau dir unsere Liste mit den wichtigsten Tagen der großen Gefühle an. Sicher ist der ein oder andere Tag dabei, der dein Herz vor Freude hüpfen lassen wird – wenn du es nur zulässt.

8. November: Genügend-Zeit-Tag

Man kann sie nicht kaufen, sie lässt sich oft nur schwer sinnvoll einteilen und manchmal vergeht sie einfach wie im Flug. Obwohl jeder von uns genau dieselbe Menge an Zeit am Tag zur Verfügung hat, kommt es uns häufig so vor, als sei zu wenig von ihr da. Irgendwie gelingt es uns dabei doch, zumindest die wichtigsten Aufgaben zu erledigen. Was liegen bleibt, wird auf den nächsten Tag verschoben. Das Traurige daran ist, dass wir nicht nur übrig gebliebene To-dos verschieben, sondern auch immer wieder die Dinge, die uns am Herzen liegen. Schluss damit! Denn der 8. November soll uns daran erinnern, uns genügend Zeit zu nehmen, für all das, was uns glücklich macht. Willst du dich seit Langem endlich mal wieder mit deiner besten Freundin treffen und ausgiebig unterhalten? Oder weißt du schon gar nicht mehr, wie dein Bruder aussieht, weil ihr beide so beschäftigt seid, dass eine halbe Ewigkeit vergangen ist, seit ihr euch gesehen habt? Ganz gleich was es ist, was du ständig vor dir herschiebst, nutze den Genügend-Zeit-Tag dazu, endlich das zu tun, wonach dir ist. Alles andere darf auch mal warten.

9. November: Das-Chaos-nimmt-kein-Ende-Tag

Unordnung, Durcheinander, Chaos – alles Begriffe, die man nur mit Widerwillen mit einem angenehmen Gefühl in Verbindung bringen kann. Schließlich impliziert Chaos, dass etwas nicht in Ordnung ist; was in den meisten Menschen Unbehagen hervorruft. Wieso erwähnen wir dann den Das-Chaos-nimmt-kein-Ende-Tag an dieser Stelle? Ganz einfach: Weil die Einsicht, dass der Zustand, dass alles um uns herum in bester Ordnung ist, vermutlich nie eintreffen wird, befreiend sein kann. Denken wir zum Beispiel an unsere Wohnungen. So sehr wir uns auch bemühen, es gibt immer etwas zu tun. Sei es das Geschirr, das auf den Abwasch wartet, die Krümel auf dem Boden, die aufgefegt werden wollen oder die dreckige Wäsche, die sich stapelt und leider nicht alleine den Weg in die Waschmaschine findet. Auch ein Blick in unser Umfeld macht uns klar: Chaos herrscht überall auf der Welt. Es gibt immer etwas, was besser laufen könnte; im Job, in der Beziehung oder auch in unseren Köpfen. Das sollten wir uns am 9. November ins Gedächtnis rufen und Frieden mit dem Chaos schließen. Denn so können wir uns leichter auf die Dinge besinnen, für die wir dankbar sind und Kraft schöpfen für alles, was es noch zu verbessern gilt.

13. November: Welt-Nettigkeitstag

Oft ist es für einen selber weitaus beglückender, wenn man etwas für andere tut, als sich immerzu nur mit sich selber und den eigenen Bedürfnissen zu beschäftigen. Wenn du das ähnlich siehst, dann ist der Welt-Nettigkeitstag am 13. November deine Chance, einen ganz besonderen Novembertag zu verbringen. Denn an diesem Tag geht es – wie der Name schon verrät – darum, lauter nette Dinge zu tun und das vor allem für andere. Versuche also, besonders freundlich zu sein, und biete jemandem deine Unterstützung an, mach deinen Liebsten kleine Geschenke, melde dich bei einer Person, die sich über deinen Anruf freut oder überlege dir etwas ganz anderes – Hauptsache, es ist nett. Der Effekt lässt nicht lange auf sich warten. Denn als Reaktion auf deine Nettigkeit wirst du sicher in glückliche Gesichter schauen, das ein oder andere Lächeln ernten und die Dankbarkeit deiner Mitmenschen verspüren. Wetten, du gehst an diesem Tag abends mit einem guten Gefühl ins Bett, das sich wärmend um dein Herz legt?

20. November: Der schöne Tag

Auch wenn seine Bezeichnung auf den ersten Blick ein Fragezeichen in unseren Köpfen hervorruft, möchten wir dir einen weiteren interessanten Mottotag im November nicht vorenthalten: Der 20. November gilt in den USA als der Beautiful Day. Warum dieser Tag als “Der schöne Tag“ bezeichnet wird, ist nicht genau belegt. Dennoch ist der Gedanke daran, sich einen Tag herauszupicken und ihn einfach schön werden zu lassen, sicher nicht verwerflich. Lasse dich deshalb gerne von dieser Vorstellung inspirieren und reserviere dir den 20. November für etwas, was dir Freude macht und deiner Seele guttut. Wie wäre es mit einem Saunabesuch, einem Wellnesstag oder einfach einer ausgiebigen Massage, mit der du und dein Schatz euch gegenseitig verwöhnt? Tue einfach, was dir gefällt. Hauptsache, du kannst am nächsten Morgen zufrieden aufwachen und behaupten: „Gestern war ein schöner Tag.“

24. November: Feier-dein-einzigartiges-Talent-Tag

Jeder von uns hat etwas, was er besonders gut kann. Sei es das Backen der weltbesten Pfannkuchen, besonderes Geschick bei handwerklichen Aufgaben oder ein gutes Gespür für die Empfindungen anderer Menschen. Ein Talent muss nicht zwangsläufig etwas sein, womit man sein Geld verdient oder das man in die weite Welt hinausträgt. Es kann sich dabei durchaus um etwas handeln, das man gerne als Hobby betreibt oder womit man seine Liebsten manchmal beglückt. Unsere ganz persönlichen Fähigkeiten sind etwas Besonderes und deshalb sollten wir dankbar für sie sein – ganz gleich, ob sie uns angeboren sind oder ob wir hart für sie gearbeitet haben und ob sie nützlich sind oder einfach nur lustig. Am 24. November geht es um dein Talent und darum, es einmal so richtig kräftig zu feiern. Was kannst du besonders gut?

Es gibt zig Möglichkeiten, um aus jedem Tag etwas besonders zu machen. Mottotage können dabei als kleine Anregung dienen und es gibt wirklich viele von ihnen, die ein Thema behandeln, über das es sich lohnt, nachzudenken. Aber auch ein gutes Gespräch mit einem lieben Menschen, das Schmieden von spannenden Plänen oder einfach ein ruhiger Moment der Entspannung können dafür sorgen, dass wir uns plötzlich viel besser fühlen – auch an einem grauen Novembertag.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email