Skip to content

Das sind die wichtigsten Tage der großen Gefühle im März

Das sind die wichtigsten Tage der großen Gefühle im März

Es ist schon ein paar Wochen her, seitdem du den Zauber der Weihnachtsfeiertage im Kreise deiner Familie genossen hast. Und vielleicht denkst du auch ein wenig wehmütig an den Valentinstag zurück, den du erst kürzlich mit deinem Schatz feiern durftest. Bis zum nächsten großen Fest der Liebe scheint es eine lange Durststrecke zu werden. Aber keine Sorge. Wenn du Freude daran hast, den Alltag deiner Mitmenschen auch weiterhin mit Glücksmomenten zu füllen und deine eigenen emotionalen Reserven mit Liebe aufzutanken, haben wir für ein wenig Inspiration gesorgt:

Dank unserer Auflistung der wichtigsten Tage der großen Gefühle, kommst du als Herzensmensch und Kuschelfan auch im März ganz sicher auf deine Kosten.

1. März: Welttag der Komplimente

In den USA beglücken sich die Menschen bereits am 24. Januar gegenseitig mit Komplimenten. Am ersten März wird es dann international. Denn der Welttag der Komplimente erinnert Männer und Frauen rund um den Globus daran, wie schön es ist, gelobt zu werden und anderen ein Lob auszusprechen. Schließlich wünscht sich doch jeder von uns ein wenig Anerkennung und Wertschätzung. An diesem besonderen Tag bietet sich dir die Gelegenheit, ein paar nette Komplimente zu verteilen und dich an den strahlenden Gesichtern deiner Mitmenschen zu erfreuen. Wie wäre es, wenn du deiner Oma endlich mal sagst, dass ihr Kuchen der weltbeste ist oder deiner Freundin den Titel der “Zuhörerin und Ratgeberin des Jahres“ verleihst? Sicher gibt es in deinem Umfeld so einige Personen, die sich über ein aufrichtiges Kompliment freuen würden.

3. März: Mach-andere-glücklich-Tag

Du bist glücklich, wenn die Menschen, die du liebst, glücklich sind? Dann erfreue sie doch am 3. März einfach mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Dabei muss es sich nicht um ein teures Geschenk handeln. Vielmehr geht es am Mach-andere-glücklich-Tag um liebevolle Gesten, wie ein Dankeschön oder ein Lächeln. Auch ein paar aufmunternde Worte, eine Umarmung oder ein gutes Gespräch können schon Wundervolles bewirken und für gute Laune sorgen. Was auch immer du dir ausdenkst – die Hauptsache ist, es kommt von Herzen und berührt die Seele deiner Liebsten.

8. März: Internationaler Frauentag

Wahrscheinlich ist dir der Internationale Frauentag (oder auch Weltfrauentag genannt) ein Begriff. Der 8. März steht ganz im Zeichen der Gleichberechtigung aller Geschlechter. Insbesondere soll auf die Benachteiligung von Frauen hingewiesen werden. Viele Frauenorganisationen nutzen diesen Tag, um aktiv auf noch immer vorhandenen Missstände in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen und sich für die Rechte benachteiligter Frauen einzusetzen. Ob und auf welche Weise du diesem Tag eine gewisse Aufmerksamkeit schenkst, ist letztlich aber nicht nur eine Entscheidung des Herzens, sondern auch deiner politischen Einstellung. Denn die Meinungen darüber, ob wir heutzutage noch einen eigens dafür vorgesehenen Tag brauchen, um auf die selbstverständliche Notwendigkeit hinzuweisen, dass eine Gleichberechtigung aller Geschlechter herrschen sollte, gehen auseinander.

14. März: Der weiße Tag

Wenn du dem Valentinstag noch ein wenig hinterher trauerst, dann bietet dir der 14. März noch einmal die Gelegenheit, um gemeinsam mit deinem Schatz die Liebe zu feiern. Der Brauch stammt aus Japan und unterscheidet sich, wie der Name schon vermuten lässt, ein wenig von dem uns in der westlichen Welt bekannten Valentinstag. Während wir in Sache Liebe spontan an die Farbe Rot denken, beschenken sich die Japaner mit weißen Naschereien. Seinen Ursprung findet dieser Tag im Ideenreichtum der japanischen Schokoladenindustrie. Nichtsdestotrotz ist er ein schöner Anlass, um auch in unseren Breitengraden den Partner oder die Partnerin mit zart schmelzender, weißer Schokolade oder leckeren Pralinen zu überraschen und ein wenig mit seinen Kenntnissen über die japanische Kultur zu prahlen.

16. März: Ehrentag der Lippen

Unsere Lippen sind rein liebestechnisch betrachtet wohl eines der wichtigsten Körperteile, mit denen wir anderen unsere Zuneigung zeigen. Grund genug, um diesen zugegebenermaßen etwas kuriosen Feiertag in unsere Liste mit aufzunehmen. Am Ehrentag der Lippen darf natürlich nach Herzenslust geküsst werden. Aber auch die eigenen Lippen gilt es zu verwöhnen. Wie wäre es mit einem besonders reichhaltigen Pflegestift oder mit etwas neuer Farbe für diese zarte Körperregion? Natürlich darfst du am 16. März auch deine Freunde und deine Familie mit etwas Wohlfühlkosmetik für die Lippen überraschen.

19. März: Lass-uns-Lachen-Tag

Lust auf eine Portion Extra-Glück? Dann ist dieser Tag wie für dich gemacht. Am Lass-uns-Lachen-Tag feiern wir die fröhlichen Laute, die aus unserem Mund kommen, wenn wir etwas lustig finden oder uns von Herzen über etwas freuen. Und da Lachen ja bekanntlich ansteckend sein soll, ist der 19. März der ideale Tag, um das soziale Miteinander ein wenig zu pflegen. Wie genau du diesen Themen-Tag gestaltest, ist natürlich dir überlassen. Wir empfehlen witzige Gesellschaftsspiele mit Freunden, kleine Kitzelattacken innerhalb der Familie oder einen Fernsehabend voller amüsanter Komödien.

20. März: Weltglückstag

Der Kerngedanke des Weltglückstags, der von der UNO (Organisation der Vereinten Nationen) ins Leben gerufen wurde, ist, dass Glück ein weltweites Menschenrecht ist. Jeder Mensch auf unserem Planeten sollte die Möglichkeit haben, sein Leben so zu gestalten, dass er zufrieden ist. Überlege dir also an diesem besonderen Tag, was du dazu beitragen kannst, damit es deinen Mitmenschen gut geht. Vielleicht nutzt du den 20. März aber auch dazu, darüber nachzudenken, wie es um dein eigenes Glück steht. Was hast du bereits erreicht? Was könnte noch besser laufen und was kannst du tun, damit du selber in Zukunft noch zufriedener wirst?

26. März: Erfinde-deinen-eigenen-Feiertag-Tag

Wenn dich bisher keiner der vorgestellten Themen-Tage so richtig begeistern konnte, dann hast du am 26. März die Möglichkeit, selber kreativ zu werden. Am Erfinde-deinen-eigenen-Feiertag-Tag geht es nämlich darum, seinen eigenen Feiertag zu kreieren. Das Motto kannst du dabei ganz frei wählen. War es dir schon immer eine Herzensangelegenheit, eine ganz besondere Person in deinem Leben zu ehren? Dann widme ihr diesen Tag und denke dir etwas Schönes aus, um sie glücklich zu machen. Oder gibt es etwa ein Hobby, einen Gegenstand oder sonst etwas, das dich immer wieder aufs Neue begeistert? Na, dann los. Feiere an diesem Tag deinen ganz persönlichen Glücksbooster.

Viele der in unserem Artikel benannten Motto-Tage widmen sich ganz besonderen Herzensthemen, die es wert sind, sich öfter mit ihnen zu beschäftigen. Vielleicht gelingt es dir, einige von ihnen dauerhaft in deinen Alltag zu integrieren und damit das Leben deiner Mitmenschen – aber auch dein eigenes – zu bereichern.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email