Skip to content

Bist du frisch verliebt? – 4 Dinge, die du jetzt nicht tun solltest

Bist du frisch verliebt? – 4 Dinge, die du jetzt nicht tun solltest

Wenn deine Gedanken sich plötzlich nur noch um einen bestimmten Menschen drehen und du die restliche Welt um dich herum vergisst; wenn dein Herz freudige Luftsprünge macht und dein Magen eine wilde Achterbahnfahrt hinlegt, wenn du das Objekt deiner Begierde siehst – dann ist die Diagnose klar: Du hast dich über beide Ohren verliebt! Es gibt kaum ein Gefühl, dass unsere Emotionen so stark durcheinanderwirbelt, wie das Verliebtsein. Es beschert uns euphorische Glückszustände und ein unbeschreibliches Empfinden von Lebendigkeit und Optimismus. Aber es ist auch ein Ausnahmezustand, der realistisch betrachtet einem Drogenrausch ähnelt. So schön es auch ist, verliebt zu sein – dieser Zustand birgt ein paar Risiken, denn er verklärt unseren Blick für die Realität und kann der Grund für unüberlegte Handlungen sein.

Damit du das Verliebtsein ohne Reue genießen kannst, solltest du besonders in der Anfangszeit einige Dinge vermeiden. Welche das sind, haben wir im Folgenden für dich zusammengefasst:

1. Vernachlässige deine Freunde und deine Familie nicht

Es wird sich sicher nicht ganz vermeiden lassen, dass du zu Beginn einer neuen Liebe automatisch weniger Zeit für deine Freunde und deine Familie einplanst. Besonders, wenn zwischen euch alles nach Wunsch verläuft und du mit deinem Traumprinzen oder deiner Traumprinzessin zusammenkommst. Aber auch wenn du jetzt glaubst, außer deinem Schatz niemanden sonst auf der Welt mehr zu brauchen – es werden auch wieder andere Zeiten kommen. Die Verliebtheit wird nachlassen und du wirst dich irgendwann wieder danach sehnen, dich mit anderen Menschen zu umgeben und auszutauschen. Natürlich kann es auch passieren, dass das, was sich im Moment noch nach einer Verbindung für die Ewigkeit anfühlt, doch in die Brüche geht. Spätestens dann wirst du die Fürsorge und Unterstützung deiner Liebsten bitter nötig haben. Ganz gleich, wie lange deine Verliebtheit anhält und ob daraus wirklich die ganz große Liebe entsteht oder ob sie genauso schnell verschwindet wie der Morgentau in der Mittagssonne – halte Kontakt zu deinen Freunden und deiner Familie. Sie sind es, auf die du dich verlassen kannst und denen dein Wohlbefinden am Herzen liegt. Ob du das von deiner neuen Flamme behaupten kannst, wird sich erst noch herausstellen.

2. Tätige keine großen Investitionen

Du möchtest deinem neuen Schwarm auf jeden Fall gefallen. Das ist verständlich und gegen ein neues Outfit und vielleicht einen Friseurbesuch ist sicher nichts einzuwenden. Aber übertreibe es nicht. Wenn er oder sie dich wirklich mag, brauchst du kein neues Smartphone, musst du deine Wohnung nicht anders einrichten und benötigst ganz sicher auch kein teures Auto. Lass dich nicht dazu hinreißen, unnötig viel Geld auszugeben, irgendwelche Verträge abzuschließen oder gar einen Kredit aufzunehmen. Alle Ideen, die du in diese Richtung hast, sind vermutlich durch deine euphorische Grundstimmung motiviert. Das Investieren größerer Geldsummen sollte nüchtern und realistisch abgewogen werden – eine Vorgehensweise zu der du, wenn du frisch verliebt bist, aber schlicht nicht in der Lage bist. Also verschiebe teure Käufe und lasse dich auch nicht von deinem neuen Partner bedrängen. Wenn dein Schatz genauso verliebt in dich ist wie du in ihn, dann wird er nicht erwarten, dass du Unmengen an Geld ausgibst – schon gar nicht wegen ihm.

3. Beende deine aktuelle Beziehung (noch) nicht

Gehen wir mal davon aus, dass du einen Partner oder eine Partnerin hast und dich in jemand anderen verliebt hast. Schließlich ist es nicht nur Singles vorbehalten, dass ihnen ein Mensch über den Weg läuft, der ihnen den Kopf verdreht. Du bist also in einer festen Beziehung und hast dich ganz unverhofft fremdverliebt. Wenn jetzt dein erster Gedanke ist, dass du schnellstens deine aktuelle Partnerschaft beenden musst, um mit deiner neuen Liebe in ein aufregendes Abenteuer zu starten, atme erst einmal tief durch. Lass dir Zeit für eine Entscheidung und beschäftige dich erst einmal eingehend mit deinen Gefühlen – mit den alten und den neuen. Was ist es, was du an deinem Partner schätzt? Liebst du sie oder ihn noch? Kannst du dir weiterhin eine gemeinsame Zukunft vorstellen und glaubst du wirklich, dass du mit deiner neuen Flamme glücklicher wirst? Natürlich ist es nicht fair, wenn du deinen Freund oder deine Freundin ewig hinhältst, weil du dir einfach unsicher bist, ob du deine Beziehung aufgeben sollst. Es ist aber auch nicht ratsam, aus einer Kurzschlussreaktion heraus zu handeln, nur weil das neu entdeckte Gefühl der ersten Verliebtheit deinen Kopf blockiert. Auch der neue Mann oder die neue Frau ist nicht perfekt – auch wenn es zu Beginn erst einmal scheint.

4. Mache keine großen Pläne

Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben – sicher hast du diesen Satz aus dem berühmten alten Schlagersong schon einmal gehört. Wenn du aktuell frisch verliebt bist, wirst du dieser Aussage sicher stürmisch nickend zustimmen. Eine neue Liebe scheint uns Flügel zu verleihen und bringt uns dazu, uns unseren weiteren Lebensweg in den schillerndsten Farben auszumalen. Ein Umzug an das andere Ende der Welt? Ein Jobwechsel, nur um dem oder der Liebsten näher zu sein? Und wie wäre es eigentlich mit einer Hochzeit, Kindern und einem Eigenheim? Plötzlich scheint so vieles möglich und im ersten Augenblick auch richtig. Aber Halt! Manchmal sind der Grund für unsere überschwänglichen Pläne auch unsere wildgewordenen Hormone. Deshalb solltest du deine Träumereien ruhig genießen, aber warte eine Weile ab, bis du sie in handfeste Pläne verwandelst und umsetzt. Lerne deine neue Liebe erst einmal kennen. Prüfe, wie gut ihr wirklich zueinander passt, und dann ist immer noch genügend Zeit, um ein gemeinsames Leben zu planen.

Unser Fazit

Wenn du frisch verliebt bist, funktioniert dein Gehirn ganz anders als gewohnt; selbst wenn du sonst ein äußerst bodenständiger Mensch bist und in allem, was du tust, rational vorgehst. Mache dir bewusst, dass im Zustand der Verliebtheit deine Urteilsfähigkeit eingeschränkt sein kann. Überstürze deshalb nichts. Genieße das Gefühl der Verliebtheit, aber warte ab, bis es sich ein wenig gelegt hat, bevor du wichtige Entscheidungen triffst. Vorsorglich kannst du auch dein Umfeld über deinen Zustand informieren und es um Verständnis bitten. Freunde und Familie wissen aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, frisch verliebt zu sein und werden es dir sicher nachsehen, wenn du ein wenig von der Rolle bist. Zusätzlich können sie ein wenig darauf achten, dass du keine Dummheiten anstellst.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email